Forschungsumfeld soll Ledvance in Berlin halten

03.04.2018

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft setzt auf Kooperationen mit Hochschulen, Universitäten und innovativen Unternehmen, um den Lampen-Hersteller Ledvance in der deutschen Hauptstadt zu halten. "Die Innovationskraft des Forschungsstandortes Berlin ist ein Grund für Industrieunternehmen, nach Berlin zu kommen, oder am Standort Berlin festzuhalten. Auch Ledvance sollte diesen Standortvorteil erkennen und bei seinen Planungen berücksichtigen", sagte Staatssekretär Henner Bunde (CDU) der Berliner Morgenpost.

Betriebsrat, Mitarbeiter und Gewerkschaft ringen seit Monaten um die Zukunft des Ledvance-Werks in Spandau. Die neuen chinesischen Eigentümer der früheren Osram-Tochter Ledvance wollen das defizitäre Lampen-Geschäft neu aufstellen. Im November des vergangenen Jahres kündigte das Unternehmen an, die Werke in Augsburg und Berlin schließen zu wollen. In der Hauptstadt stehen seitdem 200 Jobs auf dem Spiel.

Bitte lesen Sie weiter unter.