Forschungspreis 2018: Naturwissenschaftliche Schülerarbeiten gesucht

09.04.2018

Frankfurt (Oder). Jetzt bewerben! Der Förderverein „Freunde des IHP“ sucht auch 2018 sehr gute Arbeiten mit naturwissenschaftlich-technischem Schwerpunkt talentierter Schülerinnen und Schüler. Bis zum 27. April können Projekt- oder Facharbeiten der Klassenstufen 9 bis 12 aus dem Land Brandenburg eingereicht werden. Eine Jury des Fördervereins teilt den mit 1.200 Euro dotierten Forschungspreis auf mehrere Gewinnerinnen und Gewinner auf. Unterstützt wird der Verein dabei seit 2010 von der Sparkasse Oder-Spree, die zusätzlich Sonderpreise in Höhe von insgesamt 500 Euro auslobt.

In den vergangenen Jahren staunte die Jury über die hohe Qualität der Arbeiten, die sich mit den unterschiedlichsten Themen befassen. So gewannen zuletzt Schülerinnen und Schüler mit Themen wie „Die Rückkehr des Wolfes in die Lausitz und die Auswirkungen auf den heimischen Wildtierbestand und die Nutztierhaltung“, der „Herstellung des Kunststoffs Styropor aus dem Naturstoff Zimt“ oder auch „Eu, Kr, Schw… – Die Lautbildung von Vorschulkindern mit und ohne Migrationshintergrund“.

Bewerbungsschluss für den Forschungspreis ist der 27. April 2018. Über die Preisverteilung wird auf Vorschlag einer Jury entschieden, die vom Vorstand des Fördervereins „Freunde des IHP e.V.“ eingesetzt wird. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Zugelassen sind Arbeiten von Einzelpersonen und Projektgruppen, die bisher auf Landes- oder Bundesebene noch keine Auszeichnung erhalten haben und im Schuljahr 2017/18 an einer Schule des Landes Brandenburg angefertigt wurden. Einzureichen sind die Arbeiten sowie eine Stellungsnahme der betreuenden Lehrkraft per E-Mail an forschungspreis@ihp-microelectronics.com

Die Preisvergabe findet am IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik im Rahmen des Tages der offenen Tür am 08. September 2018 statt. 

Weitere Informationen zu den Förderpreisen sind unter http://www.ihp-microelectronics.com/friends verfügbar.

Auf dieser Homepage finden Sie auch das diesjährige Plakat.

Ansprechpartnerin:
Franziska Wegner
Public Relations Manager
Public Relations
IHP
Fon: +49 (335) 5625-205
Fax: +49 (335) 5625-222
E-Mail: wegner@ihp-microelectronics.com
Website: http://www.ihp-microelectronics.com