Überarbeitung der KMU-Definition - gezielte Umfrage der EU-KOM

31.01.2018

Die Europäische Kommission (EU-KOM) überprüft derzeit die Definition der Kleinstunternehmen sowie der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) (Empfehlung 2003/361/EG vom 6. Mai 2003).  Mit dieser Überprüfung soll nach den Angaben der EU-KOM sichergestellt werden, dass die KMU-Definition zweckmäßig bleibt und ihre Ziele im gegenwärtigen wirtschaftlichen Umfeld erfüllt.

Dabei ist eine Umfrage bei KMU geplant. Diese Umfrage soll nach den Informationen der EU-KOM dabei helfen,  zu bewerten, wie angemessen die derzeitige KMU-Definition ist und wie die Empfehlung geändert werden könnte, damit kleine europäische Unternehmen weiterhin durch gezielte Maßnahmen unterstützt werden können.

Die EU-KOM bittet um Ihre Unterstützung, insbesondere darum, dass Sie die kleinen und mittleren Unternehmen, mit denen Sie in Kontakt stehen, über die Umfrage informieren und sie bitten, sich daran zu beteiligen.  

Hierzu bitten wir Sie, den KMU die beiden folgenden Links:

https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/targeted_sme_definition (mit Informationen zu der Umfrage)

bzw.

https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/9c4cfb80-02ee-449c-8220-07315df8a151?draftid=1d780737-5b15-461a-b105-d8696cfcb9f5&surveylanguage=DE (mit dem Fragebogen zur Umfrage)

Weitere Informationen zur KMU-Definition finden Interessierte auf der Website zur KMU-Definition unter http://ec.europa.eu/growth/smes/business-friendly-environment/sme-definition/